Stressmanagement im LehrerInnenberuf

Inhalt

Einfache Checkliste zur Stressreduktion für den Schulalltag

Quelle: strichfiguren.de - stock.adobe.com

Strategien zum Stressmanagement wirken nachweislich besonders nachhaltig, wenn sie im Schulalltag integriert werden. Einige Übungen – wie Entspannung oder Auflockerungsspiele – können Sie auch mit Ihren Schülerinnen und Schülern gemeinsam durchführen, dies stellt gleichzeitig eine wertvolle Förderung der Gesundheitskompetenz der Kinder dar.

  • Achten Sie auf Ihren Rhythmus, den Sie am Morgen benötigen; achten Sie auf ausreichend Zeit für das Morgenritual, eine entspannte Dusche, ein (gemütliches) Frühstück
  • gemeinsame Entspannungsübungen mit den SchülerInnen (Atemübung, Achtsamkeit etc.)
  • gezielte Übungen für die Schülerinnen und Schüler, damit diese a) zur Ruhe kommen oder b) aktiviert werden – je nachdem, was im Moment gefordert ist
  • gemeinsame Besprechungen mit den Lehrerkolleginnen bzw. -kollegen (nach dem Unterricht)
  • nach der Schule auf ausreichend Erholung und Regeneration achten; besonders aktive Erholung wirkt wie ein Energiebrunnen
  • bei der Vor- und Nachbereitung zu Hause auf Pausen achten
  • Nehmen Sie Unterstützung und Hilfe von Lehrerkolleginnen bzw. -kollegen in Anspruch, wenn dies sinnvoll ist
  • Achten Sie auf die inneren Antreiber; hinterfragen Sie Perfektionismus & Co
  • Je ruhiger und gelassener Sie bleiben können, umso besser können Sie den Unterricht gestalten und auch schwierige Situationen gut meistern
  • Machen Sie sich die Erfolge im Schulalltag bewusst
Patronat
Autor/-in
Anja Fischer